Citydom

Ablauf Citydom:

17.30 – 18.00 Uhr Ausgabe der Festivalbänder und Programmhefte

18.00 – 18.45 Uhr Kurzfilme

18.45 – 20.00 Uhr Pablo Koschant „Straubing zeichnet“

20.30 – 21.00 Uhr Kurzfilme

20.30 – 22.00 Uhr Check it up – Ober sticht Unter?

21.15 – 22.45 Uhr Film „Die göttliche Ordnung“

22.00 – 23.00 Uhr Pablo Koschant „Straubing zeichnet“

 ab 23.00Uhr Abschlussveranstaltung

23.30 – 01.30 Uhr Film „Hidden Figures“

 

Kurzfilme:

Unterstützt vom Jugendzentrum Straubing, JACK und dem Citydom werden in verschiedenen Kurzfilmen die Blickwinkel der Jugendlichen zum Thema Demokratie gezeigt.

„Straubing zeichnet“:

Pablo Koschant zeichnet nach demokratischer Abstimmung eines Livestream Publikums über die Bewohner der Animal Farm eure Ideen und bringt diese in die digitale Welt mit ein. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Gefördert wird diese Veranstaltung nicht nur durch Pablo selbst, sondern auch durch den SJR und das Citydom.

„Die göttliche Ordnung“:

Das Citydom zeigt einen Film ab 6 Jahren, in dem es um die Einführung des Frauenwahlrechts in der Schweiz im Jahr 1971 geht. Mehr unter http://www.goettlicheordnung.de/

„Check it up“ – Ober sticht Unter:

Eine Gesprächsrunde mit Kultusminister Bernd Sibler soll Aufschluss zu Fragen über die Partizipation an Schulen bringen. Alle Beteiligten (Schülerinnen, LehrerInnen, Eltern, andere Interessierte) können die Gesprächsrunde aktiv mitgestalten. Der SJR ist Initiator dieser Veranstaltung.

Die Abschlussveranstaltung fasst den ganzen Abend der Langen Nacht zusammen und der SJR, sowie die Kommunale Jugendarbeit der Stadt Straubing ziehen ihr Fazit.

„Hidden Figures“:

Das Citydom zeigt das altersunbeschränkte Film-Drama über eine Gruppe afroamerikanischer weiblicher Mathegenies, die die NASA unterstützen. Mehr unter http://www.kino.de/film/hidden-figures-unerkannte-heldinnen-2016/

 

Fotos des Abends:

Stadtjugendring Straubing    Heerstraße 35    94315 Straubing    Tel.: 09421 22444